Kaninchen Copyright © 2007 bis 2017 by Meeries vom Egelsee


Was kostet eine Kaninchen



Ganz ohne Geld geht es leider nicht.
Was man an Kosten bedenken sollte bevor man sich ein Kaninchen anschafft.
Unten aufgeführt sind Punkte an die man denken sollte bevor die oder das Kaninchen ins Haus oder Garten kommt.

Anschaffung:
ca. 30€ für Kaninchen aus dem Tierheim und ab 20€ vom Züchter (ist aber Rassen abhängig)
Futter:
ab 5€ im Monat.
Tierarzt:
Impfungen ab 25€
Grundausstattung:
Stall und oder Freilauf ab 50€, Trinkflasche, Futternapf ab 10€.
Streu:
ab 5€ im Monat.
Kastration:
ab 40€ nur Rammler ( gibt aber Ausnahmen)


Ein Kaninchen kostet so um die 130 € im Jahr, die Futter kosten sinken wenn man einen eigenen Garten hat.



Was Kaninchen am besten fütteren?




Gut geeignet sind:
  • Möhren
  • Kohlrabi
  • Fenchel
  • Stangensellerie
  • Äpfel
  • Liebstöckel
  • Broccoli
  • Maiskolben am besten junge
  • Petersilie
  • Birnen
  • Chicoree
  • Feldsalat
  • Dill
  • Löwenzahn
  • Gras
  • Bergwegerich
  • Brennesseln
  • Erdbeere
  • Klee
  • Kamille
  • Waldhimbeere
  • Bärenklau
  • Heu

Nicht geeignet sind:
  • rohe Bohnen
  • Kartoffelkeime
  • Rotkohl
  • Grünkohl
  • und alle weiteren Kohlsorten



für die Zahnpflege:
  • Haselnußzweige
  • Hainbuchezweige
  • Erlenzweige
  • Weidenzweige
  • Lindenzweige
  • Ahornzweige
  • Eschenzweige
  • Obstbaumzweige
  • Knäckebrot
  • altes hartes Brot