obedience Copyright © 2007 bis 2017 by Meeries vom Egelsee


Obedience



Obedience der Teamsport für Mensch und Hund, ist in 4 Klassen (Beginner-Klasse, Klasse 1, Klasse 2 und Klasse 3) unterteilt.
Verschiedene Übungen sind zumeistern, kontrolliertes Verhalten an den Tag legen, Distanzarbeit zum Hundeführer das sind einige Punkte von Obedience.
Die Beginner-Klasse, Klasse 1 und 2 werden durch die VDH-Obedience-Prüfungsordnung (VDH-OB PO) geregelt. Folgende Übungen sind zu bestehen:

Beginner-Klasse:
  • Verhalten gegenüber anderen Hunden
  • Stehen und Betasten
  • Gebiss zeigen
  • Ablage in der Gruppe
  • Leinenführigkeit
  • Freifolge
  • Sitz aus der Bewegung
  • Kommen auf Befehl
  • Zurücksenden zum Platz
  • Bringen
  • Umgang Mensch-Hund
Klasse 1:
  • 1 Minuten sitzen mit Sichtkontakt
  • 3 Minuten liegen mit Sichtkontakt
  • Leinenführigkeit
  • Freifolge
  • Platz aus der Bewegung
    (Viereck 10 x 10 m)
  • Kommen auf Befehl
  • Zurücksenden zum Platz
  • Sprung über die Hürde
  • Bringen
  • Kontrolle auf Distanz
  • Umgang Mensch-Hund
Klasse 2:
  • 2 Minuten sitzen mit Sichtkontakt
  • 3 Minuten liegen mit Sichtkontakt
  • Freifolge
  • Sitz, Platz aus der Bewegung
  • Kommen mit Platz
  • Voraussenden in ein Viereck mit Hinlegen
  • Apport über die Hürde (Holzapport)
  • Metallapport
  • Geruchsunterscheidung aus max. 6 Gegenständen
  • Kontrolle auf Distanz
  • Umgang Mensch-Hund
Klasse 3:
  • 2 Minuten sitzen
  • 4 Minuten liegen
  • Freifolge
  • Stehen, Sitzen und Platz aus der Bewegung
  • Abrufen mit Stehen und Platz
  • Voraussenden in ein Viereck
  • Bringen auf Anweisung
  • Metallapport über die Hürde
  • Geruchsunterscheidung aus max. 6 Gegenständen
  • Kontrolle auf Distanz
Die Klasse 3 wird durch FCI-Internationale-Obedience-Klasse vorgegeben und entspricht auch dem Standard von Europa- und Weltmeisterschaften.

Erhält das Team bei nur einer der fünf Pflichtübungen keine Bewertung, ist es durchgefallen.
Leistungsanforderung und Weiterentwicklung müssen in den Leistungsklassen Obedience 1, 2 und 3 erkennbar sein, die Übungen steigen kontinuierlich an.
In der Beginner-Klasse wird sehr auf die Wesensüberprüfung des Hundes wert gelegt und man muss so genannte Pflichtübungen erfüllen.

Suche noch Photos zu diesem Thema und weitere Infos, wer was hat bitte e-mail an webmaster

nach oben