Dirofilariose Copyright © 2007 bis 2017 by Meeries vom Egelsee


Hundekrankheit Dirofilariose

Dirofilariose wird auch oft als Herzwurmkrankheit bezeichnet und wird über Stechmücken, die den Erreger Dirofilaria immitis tragen, übertragen.
Der Erreger Dirofilaria immitis kommt in den Mittelmeerländer, den USA, den Kanarischen Inseln und Ungarn vor und spielt bei uns eine geringere Rolle, außer man nimmt seinen Hund mit in den Urlaub in diese Länder.
Erste anzeichen einer Infektion durch den Dirofilaria immitis Erregers werden in der Regel erst nach einem halben Jahr festgestellt.
Der Name Herzwurmkrankheit kommt daher da der Parasit in der rechten Herzhälfte siedelt.

Symptome bei Dirofilariose

Da die rechten Herzhälfte durch den Parasit geschwächt ist, kommt es zu folgenden Symptomen Husten, Atemnot, Herzrasen, Herzerweiterung, Leber- und Nierenversagen und Ödeme (Wasser) in den Beinen.


zurück zur Übersicht der Hundekrankheiten